Di, 26. März 2019
19.02.2019 08:00

Zwei Festnahmen

Wilde Massenschlägerei zwischen 10 Männern in Wels

Zu einer wilden Auseinandersetzung zwischen zehn österreichischen Männern, großteils mit Migrationshintergrund, ist es in der Nacht auf Samstag im „Stadtbeisl“ in der Welser Altstadt gekommen. Einer der Schläger musste mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus eingeliefert werden, zwei weitere wurden festgenommen.

Warum sich die Situation kurz vor 1 Uhr früh im „Stadtbeisl“ in der Hafergasse in Wels dermaßen hochgeschaukelt hat, ist noch nicht geklärt. Auf jeden Fall kam es zu einer wüsten Massenschlägerei. Zehn Männer, großteils mit Migrationshintergrund, waren laut Polizei daran beteiligt. Als der Kellner und ein anwesender weiblicher Lokalgast den Streit bemerkten, riefen sie sofort die Exekutive zu Hilfe. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte lag einer der Streithähne (39) mit einer schweren Kopfverletzung am Boden.

Aggressives Verhalten gegenüber der Polizei
Nur widerwillig ließ sich der Verletzte mit der Rettung ins Spital einliefern. Die Männer waren derart aggressiv, dass sie sich zunächst auch von Beamten nicht beruhigen ließen. Wegen ihres aggressiven Verhaltens, auch den Polizisten gegenüber, mussten zwei der Schläger (25 und 31 Jahre) vorübergehend festgenommen werden.

Auf freiem Fuß angezeigt
Sie wurden auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Insgesamt standen mindestens sechs Streifenwagen im Einsatz. Dem Polizei-Großaufgebot gelang es schließlich doch noch, die Situation unter Kontrolle zu bringen. „Stadtbeisl“-Chef Kurt K. - er befand sich am Montag noch auf Skiurlaub - wollte auf „Krone“-Anfrage telefonisch zu dem Vorfall nichts sagen.

Philipp Zimmermann, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EM-Qualifikation
Portugal nur 1:1 ++Sorge um verletzten Ronaldo
Fußball International
Spiel lange offen
Österreichs U21 unterliegt Spanien in EM-Test 0:3!
Fußball International
Mächtiger Seitenhieb
Klinsmann: „Herzog der Richtige“ für den ÖFB!
Fußball International
Nach 2:4 in Israel
Foda will nach Schockpleite erst mal Ruhe bewahren
Fußball International
Vorfall veröffentlicht
Berufsfahrer als „Fluchthelfer“ missbraucht
Oberösterreich
„Bis zum Rücken“
„Oranje“-Coach Koeman reißt gegen DFB-Elf die Hose
Fußball International

Newsletter