14.02.2019 14:48 |

Einladung nötig

WhatsApp-Update macht Schluss mit nervigen Gruppen

Jeder kennt sie: unfreiwillige Aufnahmen in nervige WhatsApp-Gruppen, aus denen man am liebsten direkt wieder austreten möchte. Ein Update soll damit nun Schluss machen.

Künftig sollen Nutzer in den Einstellungen festlegen können, wer sie zu Gruppen hinzufügen darf und wer nicht. „Jeder“, „Meine Kontakte“ oder „Niemand“ wird in einem Gruppen-Menüpunkt unter den Datenschutz-Einstellungen auswählbar sein.

Werden Nutzer von Personen zu einer Gruppe hinzugefügt, die nicht über die nötige Berechtigung verfügen, bekommen sie eine Einladung, die sie zunächst akzeptieren müssen, bevor sie Mitglied der Gruppe werden. Die Einladungen verfallen nach 72 Stunden.

Die Einladungs-Funktion wird aktuell in einer Beta-Version des Messenger-Dienstes getestet. Wann sie allen Nutzern zur Verfügung stehen wird, ist noch offen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.