13.02.2019 13:16 |

908 Einsätze

Rettungshubschrauber RK 1 hebt bald auch nachts ab

Der modernste Nofallhubschrauber Österreichs steht in Kärnten im Einsatz: Der Helikopter des Typs H145 hob im Juni 2018 für die ARA-Flugrettung das erste Mal ab. Im Vorjahr wurde RK 1 zu mehr als 900 Einsätzen gerufen. Eine Ausweitung der Dienstzeiten in die Abend- und Nachtstunden ist geplant.

„Notfälle halten sich nicht an Uhrzeiten. Nach einem Unfall oder einem Herzinfarkt zählt jede Minute für das Überleben des Patienten. Daher gehen wir jetzt einen wichtigen Schritt weiter und verlängern die Dienstzeiten in Fresach in den kommenden Monaten nach und nach bis auf 22.30 Uhr“, erklärt Peter Huber, Geschäftsführer der ARA-Flugrettung.

Und mit dem hochmodernen Hubschrauber des Typs H145 haben die Flugretter auch das perfekte Gerät dafür. Er ist nämlich für den Einsatz von Nachtsichtgeräten zugelassen und verfügt auch über eine Nachtflugausstattung.

Im Vorjahr hob RK 1 zu insgesamt 908 Einsätzen ab. 75 Mal mussten Verletzte und Erkrankte mittels Rettungswinde aus unwegsamem Gelände geborgen werden. Das Einsatzgebiet der Flugretter befindet sich vorwiegend im Bereich von Mittel- und Oberkärnten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter