Sicherheitsgipfel:

Neuer Leitfaden soll Öffis sicherer machen

Die Dauerrandale von Asylwerbern in der Linzer Lokalbahn (LILO) und am Linzer Hauptbahnhof stand am Dienstag im Mittelpunkt eines Sicherheitsgipfels im Linzer Landhaus: Ein Leitfaden „Wie verhalte ich mich richtig im Öffentlichen Verkehr“ ist geplant, am Bahnhof sind zusätzliche Kameras angedacht.

Am selben Tag meldete die Polizei: „Vier Jugendliche zerschlugen am 11. Februar 2019 gegen 20 Uhr beim Verlassen eines Linienbusses in der Kärntner Straße mit einer Glasflasche die Trennscheibe im Fahrgastraum. Diese zerbrach.“

Mehr Kameras und Leitfaden
Beim Sicherheitsgipfel, an dem die FP-Landesräte Steinkellner und Podgorschek sowie der Grüne Anschober teilnahmen, kam raus: Besonders am Bahnsteig 21 am Linzer Hauptbahnhof sowie am Busterminal gibt es vermehrt Zwischenfälle und Ausschreitungen. „Eine Verbesserung der Sicherheitstechnik mit zukünftigem Kameraeinsatz soll hier geprüft werden, so die Freiheitlichen. Weiters wird über eine Gratisfahrt für Uniformierte nachgedacht und der OÖ Verkehrsverbund soll einen Leitfaden „Wie verhalte ich mich richtig im Öffentlichen Verkehr“ erstellen.

„Vorkommnisse abstellen“
Anschober: „Wir werden die Orte, von denen Konflikte ausgehen, in Zukunft stärker kontrollieren müssen. Vor allem werden wir aber in einer engen Kooperation zwischen Quartierbetreibern, Verkehrsunternehmen und Exekutive dafür sorgen, dass Vorkommnisse in Zukunft abgestellt werden. Ein respektvoller Umgang miteinander ist ein absolutes Muss in unserer Gesellschaft, selbstverständlich auch in den Öffentlichen Verkehrsmitteln.“

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
ÖVP, FPÖ & SPÖ einig
Durchschnittspensionisten: 30 Euro mehr ab 2020
Österreich
„El Nino“ hört auf
Spanien-Goalgetter Torres beendet seine Karriere
Fußball International
„Ablenkungsmanöver“
Kopftuchverbot-Ausweitung: Massive Kritik an ÖVP
Österreich
Überraschende Aussage
Ismael: Keine Verschiebung? „Sehe es als Vorteil“
Fußball National
Auf Pfeiler zugerast
Box-Superstar Fury spricht über Selbstmordversuch
Video Sport-Mix

Newsletter