11.02.2019 12:00 |

9 Verletzte in den USA

Drogenlenker rast in Gruppe von Fußgängern

Drama in der Nacht auf Sonntag im südkalifornischen Städtchen Fullerton: Ein Drogenlenker (22) raste mit seinem Geländewagen auf einem Gehsteig in eine Gruppe von Fußgängern. Wie durch ein Wunder kamen alle Betroffenen mit dem Leben davon, allerdings mussten neun Personen in Krankenhäuser gebracht werden.

Einsatzkräfte und Augenzeugen mussten den Pickup-Truck anheben, um darunter eingekeilte Passanten zu retten. Unter den Opfern im Alter zwischen 18 und 49 Jahren befinden sich auch einige Schwerverletzte.

„Es war eine sehr chaotische Szene“
Der Zwischenfall ereignete sich in einer belebten Gegend der Stadt Fullerton mit Bars und Restaurants, wo noch Hunderte Nachtschwärmer unterwegs waren. „Es war eine sehr chaotische Szene“, hieß es von der Polizei. Eine Passantin berichtete von Hilfeschreien einer unter den Pickup geratenen jungen Frau. „Ich habe gesehen, wie Blut aus ihrer Nase kam“, sagte sie.

Fluchtversuch endete an einem Baum
Der 22-Jährige wurde unter Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss mit der Folge massiver Körperverletzung festgenommen. Einem Augenzeugen zufolge versuchte er, vom Ort des Geschehens zu fliehen und krachte dabei in einen Baum.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter