08.02.2019 17:44 |

Piste zu glatt?

Nase im Schnee: Hier verbremst sich ein Pilot!

Im französischen Skiort Courchevel hat sich ein Pilot gehörig verbremst. Als er am Freitag auf der leicht schneebedeckten Piste landete, kam er mit seiner kleinen Propellermaschine nicht rechtzeitig zum Stehen. Das Flugzeug schoss über die Landebahn hinaus und mit der Nase voran in den Schnee ...

Vier der fünf Passagiere wurden leicht verletzt. Das Flugzeug musste von der Feuerwehr geborgen werden. Die Passagiere wurden auf die Krankenstation auf dem Berg geschickt. Sie konnten allerdings bereits kurze Zeit später wieder die verschneite Winterpracht genießen.

Ob das Flugzeug einen technischen Defekt hatte, oder der Pilot schlichtweg zu spät die Bremsung einleitete, ist nicht bekannt. In Courchevel hatte es in den letzten Tagen immer wieder leicht geschneit, die Temperaturen liegen zwischen minus drei und minus 12 Grad.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter