25 neue Gruppenräume:

Stadt Linz baut 450 Betreuungsplätze für Kinder

Eine Monsteraufgabe ist für die Stadt jedes Jahr das Erstellen des Ausbauprogramms für die Kinderbetreuung. Linz garantiert jedem Kind einen Platz. Baby-Boom und Zuwanderung sorgen dafür, dass heuer die Errichtung von 450 neuen Plätze notwendig ist. Dafür müssen sechs Millionen Euro locker gemacht werden.

„Die Betreuungsplatz-Garantie, die langen Öffnungszeiten und der durchgehende Betrieb sind einzigartig in Oberösterreich“, ist SP-Stadtvize Karin Hörzing stolz. Dieser „Luxus“ kostet. Nur für den Betrieb fließen heuer 69 Millionen €. Etwas mehr als ein Viertel steuern Eltern bei. Den Rest übernehmen Land und Stadt, die weitere sechs Millionen € für den Ausbau berappen muss. Ein Überblick:

Glimpfingerstraße: Bis zum Jahresende entstehen eine Kindergarten- und vier Krabbelstuben-Gruppen.

Hofmeindlweg: Demnächst wird das Angebot um zwei Kindergarten- und eine Krabbler-Gruppe erweitert.

Am Hartmayrgut: Die Errichtung von sieben Kindergarten- und drei Krabbelstuben-Gruppen wird noch heuer in Angriff genommen.

Dürrerstraße: Das Provisorium für fünf Gruppen nimmt 2019 den Betrieb auf.

Sintstraße: Vier Kindergarten- und eine Krabbelstuben-Gruppe eröffnen heuer.

Raimundstraße: Bis Jahresende werden zwei Hort-Gruppen fertig gestellt.

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter