Mit Software

Welser schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe

„Je mehr Daten gesammelt werden, umso schwieriger wird es, den Überblick zu behalten - darum ist es wichtig, früh anzufangen, für Ordnung zu sorgen“, sagt Bernhard Aichinger. Der Gründer des Welser Online-Shop-Spezialisten E-Conomix stieg nun bei Datareporter ein. Die Softwarelösung nimmt Firmen Ängste und Arbeit ab.

Die Übersichtstafel in einem Krankenhaus, auf der alle Abteilungen und sogar die Verantwortlichen zu lesen sind - damit vergleicht Bernhard Aichinger jenes Unternehmen, bei dem der E-Conomix-Gründer zuletzt eingestiegen ist. Das dreiköpfige Datareporter-Team bezog Arbeitsplätze beim Welser Online-Shop-Spezialisten, der demnächst sein Büro erweitern wird. „Wir brechen eine Mauer durch, bekommen 180 Quadratmeter dazu“, erzählt Aichinger.

Von Kleinstbetrieben bis zum Konzern
Doch wer oder was ist Datareporter? Das Unternehmen gibt’s seit zwei Jahren. Es entwickelte eine Software, in der auch viel juristisches Know-how steckt. „Wir haben Kunden mit zwei Mitarbeitern, aber auch welche mit 3500“, sagt Mitgründer Manuel Baumgartner. „Kleine Unternehmen erhalten mit der Lösung einen Überblick über ihre Daten und sind zugleich DSGVO-konform. Und das alles auch noch kostengünstig“, betont Aichinger.

“Datenschutz ist keine Modeerscheinung“
Die DSGVO, die Datenschutz-Grundverordnung, gilt in der EU seit Ende Mai 2018. Für Verstöße wurden bereits erste Strafen ausgesprochen. „Wir wollen den Firmen mit Datarepoter die behördlichen Aufgaben abnehmen und ihnen die Angst wegnehmen“, sagt Baumgartner, „Datenschutz ist keine Modeerscheinung“.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter