Mo, 20. Mai 2019
04.02.2019 06:31

Wegweisung und Anzeige

Klagenfurterin zeigte gewalttätigen Ehemann an

Schon in Vorjahr hat ein 34-Jähriger in Klagenfurt seine Ehefrau misshandelt; Sonntag erneut. Doch diesmal ging sie schnurstracks zur Polizei und zeigte ihn an.

Im November hat der Bosnier seine Frau während eines Streits zu Boden gerissen und sie durch die Wohnung geschleift. Während er sie mit dem Umbringen bedrohte zerrte er sie vor die Haustüre.

Das selbe machte er Sonntagabend. Doch als er sie vor der Wohnungstüre liegen gelassen hatte, ging die Frau zur Polizei. Der Mann wird nun angezeigt. Außerdem wurde die Wegweisung und ein Betretungsverbot für die Wohnung ausgesprochen.

Ein Polizist: „Er muss sich auf jeden Fall 14 Tage lang von dort fernhalten. Danach müsste sie eine Vefügung bei Gericht bewirken, sonst darf er wieder heim.“

Serina Babka
Serina Babka

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Coach spricht Klartext
Hütter zu Kritikern: „Viele dachten, ich fliege“
Fußball International
Rapid heiß auf Playoff
Strebinger sicher: „Wir werden die Chance nutzen“
Fußball National
Ein Punkt fehlt noch
Austria: „Brennen schon auf das große Finale“
Fußball National
Nach Super-GAU
Jetzt nur kein Stillstand im Sport
Sport-Mix
„Weg frei machen“
Ex-Kanzler-Kern empfiehlt Kurz Rücktritt
Österreich

Newsletter