Mo, 20. Mai 2019
03.02.2019 21:17

Betrunken und bekifft

21-Jähriger rastete aus und verletzte Polizisten

Anzeigen wegen schwerer Körperverletzung und zahlreicher weiterer Delikte warten auf einen 21-Jährigen, der Sonntag Früh in Seefeld völlig ausrastete. Zuerst fiel der junge Mann in einem Hotel durch aggressives Verhalten auf. Die Polizei nahm ihn mit auf die Inspektion. Dort ging der Mann brutal auf die Beamten los. 

Der 21-Jährige beschimpfte die Beamten und randalierte im Vorraum der Dienststelle. Die Polizisten brachten ihn deshalb in den Verwahrungsraum. Dabei fanden die Beamten beim Festgenommenen Suchtmittel. Der junge Mann wurde immer aggressiver, versetzte einem Beamten einen gezielten Faustschlag ins Gesicht und dem zweiten Beamten einen gezielten Fußtritt gegen den Kopf.

Alkohol- sowie Suchtmittelvortest verliefen positiv
Die Polizisten wurden erheblich verletzt, der Angreifer daraufhin in die Justizvollzugsanstalt Innsbruck überstellt. Im Zuge der weiteren Amtshandlung wurden ein Alkoholvortest sowie ein Suchtmittelvortest durchgeführt. Beide verliefen positiv. Der renitente Mann wird wegen schwerer Körperverletzung, versuchtem Widerstand gegen die Staatsgewalt, Sachbeschädigung sowie nach dem Suchtmittelgesetzt an die zuständigen Behörden angezeigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Coach spricht Klartext
Hütter zu Kritikern: „Viele dachten, ich fliege“
Fußball International
Rapid heiß auf Playoff
Strebinger sicher: „Wir werden die Chance nutzen“
Fußball National
Ein Punkt fehlt noch
Austria: „Brennen schon auf das große Finale“
Fußball National
Tirol Wetter
11° / 12°
starker Regen
10° / 11°
starker Regen
9° / 11°
starker Regenschauern
10° / 11°
starker Regen
9° / 13°
Regen

Newsletter