Gefasst:

Serien-Einbrecher verübte mehr als 30 Straftaten

Mehr als 30 Straftaten werden einem überführten Einbrecher aus Ansfelden zur Last gelegt. Der 33-Jährige öffnete Fahrzeuge, Gartenhütten, Kellerräume und Garagen. Bei einer Hausdurchsuchung wurde Diebsgut in seiner Wohnung gefunden.

Der Verdächtige (33) war seit November 2018 vor allem in Ansfelden und Traun aktiv. Er probierte offenbar immer wieder auf gut Glück bei Autos, ob diese versperrt sind. Waren sie es nicht, durchsuchte er sie und stahl daraus Wertgegenstände. Vereinzelt zerstach er aber auch die Fahrzeugreifen seiner Opfer. Waren die Pkw versperrt, zeigte er sich flexibel - plünderte stattdessen Gartenhütten, Kellerräume und Garagen.

Fahrräder gestohlen
Um von Tatort zu Tatort zu gelangen, stahl der Mann auch Fahrräder. Nach umfangreichen Erhebungen der Kriminaldienstgruppe Ansfelden konnte der 33-Jährige ausgeforscht werden. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurde Diebsgut gefunden, das seinen Opfern inzwischen bereits auch zurückgegeben worden ist. Der Verdächtige wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol