18.01.2019 06:00 |

Pass verloren?

Notreisedokument für gestrandete Reisende

Wer im Ausland seinen Reisepass verliert, soll künftig leichter konsularische Hilfe erhalten. EU-Bürger erhalten in Zukunft in jeder Botschaft und jedem Konsulat eines EU-Mitgliedstaats unkomplizierter ein neues, sichereres Notreisedokument für die Rückkehr nach Europa.

„Die Zahl der Europäer, die auf Dauer außerhalb Europas leben oder auf Fernreisen sind, und dort keine eigene konsularische Vertretung haben, wird auf durchschnittlich sieben Millionen geschätzt; bis 2020 sollen es zehn Millionen sein“, teilte der ÖVP-Europaabgeordnete Heinz Becker mit.

Reisepassservice bald per Internet
In Österreich indes sollen auch Behördenwege vereinfacht und online ermöglicht werden. Ab März sollen auf der Website oesterreich.gv.at und mittels App, die das Meldewesen, die Wege nach der Geburt eines Kindes, das Reisepassservice, die Einsicht ins Pensionskonto, ein Steuerauszug, Anträge auf Pendlerpauschale und die Beantragung von Wahlkarten möglich sein.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter