So, 17. Februar 2019
15.01.2019 15:01

„Schwer enttäuscht“

SPÖ-Gewerkschafter schrieb auch an Michael Ludwig

Josef Hübner, der SPÖ-Gewerkschafter im Innenministerium, der die Regierung für die Reform der Mindestsicherung gelobt hat, hat nun auch einen Brief an den Wiener Bürgermeister Michael Ludwig geschrieben. Darin zeigt er sich „schwer enttäuscht“ von seinem Genossen. Den Auftritt von Sozialstadtrat Peter Hacker in der „ZiB 2“ am Montag bezeichnet er als „traurig“. Hübner fordert, dass mehr „Politik für die Leistungsgesellschaft“ gemacht werden soll.

Nach dem Abgang von „Spritzwein Michael Häupl“ habe er geglaubt, „Wien wird besser“ - er sei von Bürgermeister Ludwig jedoch „schwer enttäuscht worden“, schrieb Hübner.

„Ihr blockiert notwendige Änderungen“
Er wirft seinem Parteikollegen vor, dass „die notwendigen Änderungen der Mindestsicherung blockiert“ würden. Viele „Genossinen und das Volk“ würden sich „Adaptierungen“ wünschen, ist er sich sicher. „Und das weißt du“, wirft der Gewerkschafter dem Bürgermeister vor. Auch, dass die „Nazikeule“ wieder ausgepackt werde, passt Hübner ganz und gar nicht.

Die Sozialdemokraten müssten lernen, mit Niederlagen umzugehen und Fehler zuerst bei sich selbst zu suchen. „So wie ich es von meiner Mutter gelernt habe.“

„Viele mit Schlaraffenlandpolitik nicht einverstanden“
„Es gibt viele in der Partei, die mit der sozialromantischen Schlaraffenlandpolitik nicht einverstanden sind. Macht Politik für die Leistungsgesellschaft und für unsere Kultur, dann werdet ihr erneut vom Wähler eine Chance bekommen“, fordert der SPÖ-Gewerkschafter am Ende des Briefes.

Josef Hübner ist am Mittwoch ab 19 Uhr zu Gast im Talk mit Katia Wagner.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Messi-Elfer reicht: Barcelona besiegt Valladolid!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Tor bei Sieg für gnadenloses RB Leipzig!
Fußball International
Zu prüde für Bibi
Iran-TV strich Bayern-Kick, weil Steinhaus pfiff!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Werder „klaut“ in letzter Sekunde Remis in Berlin!
Fußball International
Fotos ärgern Zaniolo
Roms „Wunderkind“ zu Mutter: „Hör auf, du bist 40“
Fußball International
Gottesdienst geplant
Abschied: Trauerfeier für Sala in Argentinien
Fußball International
Passant als Retter
Frau stürzte mit zwei Kindern in Wienfluss
Österreich
Wien Wetter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.