25.12.2018 06:43 |

Wegen Sternspritzer:

Drei Verletzte nach Christbaum-Brand in Lähn

Wegen eines Sternspritzers ging am Montag im Außerfern ein Christbaum in Flammen auf. Drei Personen wurden verletzt.

Am Heiligen Abend gegen 20 Uhr fing in einem Mehrparteienhaus in Lähn der Christbaum nach dem Entzünden eines Sternspritzers Feuer. Ein im selben Haus wohnnender Angehöriger konnte den Brand sofort mit einem Feuerlöscher löschen. Die Bewohner (zwei Frauen im Alter von 47 und 21 Jahren sowie ein 17-Jähriger) wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus Reutte gerbracht. In der im Erdgeschoß liegenden Wohnung entstand erheblicher Sachschaden. Die Freiwillige Feuerwehr Lähn rückte mit acht Mann, jene von Heiterwang mit fünf Männern und Frauen zum Brandgeschehen aus.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
10° / 20°
wolkig
8° / 19°
wolkig
10° / 19°
stark bewölkt
8° / 19°
stark bewölkt
10° / 20°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter