01.02.2010 16:05 |

Falsch verstanden

Wiener Pensionist irrtümlich als Bankräuber gejagt

Ein Missverständnis ließ den Pensionisten Leopold B. zum gesuchten Bankräuber werden: Der 79-Jährige fragte in einem Wiener Geldinstitut nach dem Weg zum Hotel Bristol - der Kassier verstand aber "Pistole" und schlug Alarm. Die Fahndung kam ins Rollen...

Leopold B. aus Wien traute seinen Ohren nicht, als ihn seine Schwester am vergangenen Samstag anrief und ihm vom Polizei-Fahndungsfoto in den Zeitungen erzählte. Der Pensionist: "Ich dachte erst an einen Faschingsscherz."

Nur wenig später klopften dann aber Ermittler an seine Wohnungstür. "Auf euch habe ich schon gewartet" - nachdem der 79-Jährige die Beamten freundlich begrüßt hatte, musste er diese schließlich vier Stunden lang von seiner Unschuld überzeugen.

"Das war ein blödes Missverständnis. Ich habe den Mann am Schalter nur gefragt, wie ich zum Hotel Bristol komme. Als er mir nicht antwortete, bin ich angefressen wieder abgezogen", so der vermeintliche Bankräuber zur "Krone".

Statt Bristol "Pistole" verstanden
Doch der Angestellte der "VakifBank" am Wiener Ring hatte nicht "Bristol" sondern "Pistole" verstanden - und schlug vorschriftsmäßig Alarm. Der Pensionist kämpft jetzt um seinen Ruf: "Ich hoffe, dass die Sache nun endgültig aus der Welt ist. Die letzten Tage waren alles andere als angenehm. In meinem Stammlokal wurde ich nicht mehr bedient - man nannte mich einen Verbrecher. Sogar meine im Waldviertel lebende Schwester wurde angesprochen."

Montag kam es dann am "Tatort" zu einem Wiedersehen - "Räuber" und Angestellte (siehe Bild oben) konnten über das Aufsehen erregende Missverständnis bereits wieder lachen...

Von Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol