17.12.2018 19:00 |

Mann (27) verhaftet

Versuchter Einbruch und Brandstiftung geklärt

Der Polizei Mutters gelang es nun einen Fall aus dem vergangenen Juni aufzuklären. Ein vorerst unbekannter Täter versuchte offenbar mitten in der Nacht in Raitis (Gemeinde Mutetrs) in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Zudem habe er mehrere, noch nicht entzündete Molotowcocktails rund um das Gebäude vorbereitet. Hinterlassene Spuren führten nun zu einem 27-jährigen Einheimischen.

Ziemlich genau ein halbes Jahr ist es her, dass ein 68-jähriger Mann in Raitis (Gemeinde Mutters) Merkwürdiges rund um sein Haus beobachtete. Ein vorerst unbekannter Dieb versuchte laut Polizeibericht einzubrechen und bereitete mehrere, noch nicht entzündete Molotowcocktails vor. Wohl gerade noch rechtzeitig wurde der Mann aber auf frischer Tat ertappt und konnte flüchten. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Aber der Täter hinterließ vor Ort zahlreiche Spuren sowie Tatwerkzeug - und das wurde ihm zum Verhängnis.

Festnahme am Dienstag
Die Polizei Mutters konnte nach „umfangreichen und intensiven Erhebnungen“, wie es heißt, am Montag einen 27-jährigen einheimsichen Tatverdächtigen ausforschen. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck verhaftet. Bei der Festnahme konnten bei dem Mann trotz eines bestehenden Waffenverbots zwei Stichwaffen sowie eine geringe Menge Suchtmittel vorgefunden und sichergestellt werden. „Der 27-Jährige zeigte sich teilweise geständig und wurde über Auftrag der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert“, informiert die Polizei.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
13° / 13°
starker Regen
10° / 12°
starker Regen
9° / 12°
starker Regen
12° / 12°
starker Regen
9° / 15°
Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter