Bekannte meldeten sich

Bewusstlos geprügelter Friseur kennt Täternamen

Der Fall des nach einer Weihnachtsfeier am Wochenende von einem Unbekannten in Linz spitalsreif geprügelten Friseurmeisters Christoph G. aus Leonding sorgt im Internet für viel Empörung. Sein Aufruf nach Hinweisen, die zum Täter führen, war erfolgreich. Zwei Bekannte des Schlägers meldeten sich beim 39-Jährigen.

Nach zweitägigem Spitals-Aufenthalt ist Christoph G. körperlich noch schwer gezeichnet. Ein Verband stützt sein gebrochenes Schlüsselbein, das Cut über seinem geschwollenen Auge ist zugepflastert. Auch die Nachwirkungen der schweren Gehirnerschütterung sind noch schmerzhaft, sorgen teils für schlaflose Nächte. Tröstlich ist für den 39-jährigen Friseurmeister jedoch die Anteilnahme, die ihm aktuell entgegenschlägt.

„Weiß jetzt wie der Typ heißt“
Dass ein friedlicher Nachtschwärmer auf dem Weg zum Taxi in der Linzer Bethlehemstraße grundlos bewusstlos geschlagen wird, empört. G.s Aufruf im Internet, dass sich Zeugen der Attacke bei ihm melden sollen, verhallte auch nicht ungehört. „Zwei junge Männer, die in der Nacht mit dem Schläger unterwegs gewesen sind, haben sich inzwischen gemeldet. Ich weiß jetzt, wie der Typ heißt und wo er wohnt“, sagt G.

Begleiter des Rowdys sagen sogar aus
Der Friseurmeister leitete diese Informationen auch schon an die Polizei weiter. „Die Begleiter des Rowdys wollen auch als Zeugen aussagen.“ Warum der Verdächtige auf den 39-Jährigen einschlug, bleibt aber weiter ein Rätsel. Dass sich die beiden meldeten, könnte auch damit zu tun haben, weil G.s Freundin am Tatort sofort Fotos gemacht hatte.

Jürgen Pachner/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Enttäuschung am Ende
Maradona jubelt bei seinem Debüt - aber nur kurz!
Fußball International
Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National
Premier League
Arsenal verspielt 2:0 gegen Schlusslicht Watford!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Schalke 04 nach 5:1 in Paderborn auf Platz sechs!
Fußball International
Primera Division
Wöbers Ex-Klub Sevilla ist neuer Tabellenführer!
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter