Fr, 14. Dezember 2018

Wegen Budget-Streit

06.12.2018 20:58

Italiens Regierung unterzieht sich Vertrauensvotum

Die italienische Regierung hat in der Abgeordnetenkammer die Vertrauensfrage zum umstrittenen Haushaltsentwurf gestellt, der von der EU abgelehnt worden ist. Die Vertrauensabstimmung, mit der die Regierungskräfte unter anderem die Abänderungsanträge aus den Oppositionsreihen umgehen wollen, ist am Freitagabend geplant, berichteten italienische Medien.

Erwartet wird, dass die Regierung aus Lega und Fünf-Sterne-Bewegung mühelos die Abstimmung bewältigt, da sie in der Abgeordnetenkammer über eine solide Mehrheit verfügt. Nach dem Vertrauensvotum folgt dann eine Abstimmung zum gesamten Haushaltsplan. Dieser muss noch vom Senat abgesegnet werden, was noch vor Weihnachten erfolgen dürfte. Die italienische Regierung feilt weiterhin an Änderungen des Haushaltsentwurfs, um ein EU-Strafverfahren abzuwenden.

EU-Minister: „Zusätzliche Anstrengungen“
EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici erklärte sich am Donnerstag bereit, Italien „höchste Flexibilität“ zu gewähren. Die Regierung müsse sich jedoch zu „zusätzlichen Anstrengungen“ entschließen, um den Haushaltsplan an die EU-Regeln anzupassen. „Wir arbeiten intensiv. Es wird weitere Gespräche geben“, betonte Moscovici. Wichtig sei, dass sich Italien um den Abbau seiner Verschuldung bemühe, die zurzeit 131 Prozent des Bruttoinlandprodukts betrage und „sehr gefährlich“ sei.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zehner-Meisterschaften
Formatänderung der Regionalliga West beschlossen!
Fußball National
0:2 gegen Wolfsburg
Nürnberg verliert wieder, Margreitter spielt durch
Fußball International
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich
Olympia-Dritte im Pech
Schwere Verletzung! Schock um ÖSV-Lady Gallhuber
Wintersport
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.