06.12.2018 07:13 |

St. Veit an der Glan:

Safeknacker ließen nur die Sparbücher zurück

Nur ein offener Safe und Sparbücher blieben im Garten zurück, nachdem Dämmerungseinbrecher Mittwoch in einem Einfamilienhaus im Bezirk St. Veit gewütet hatten.

Die Täter hatten ein Fenster aufgezwängt, waren eingestiegen und haben sämtliche Schränke im Schlafzimmer durchsucht. Dann rissen sie einen Möbeltresor aus der Verankerung und trugen ihn in den Garten.

Dort wurde der Safe geöffnet. Die Einbrecher fanden Sparbücher, Bargeld und Goldmünzen. Ebenso ein wenig Schmuck Die Sparbücher interessierten sie aber nicht, deshalb ließen sie sie liegen. Ein Polizist: „Sie sind nämlich mit Passwort geschützt.“ Derzeit gibt es keine Hinweise auf diese Täter. Der Beamte: „Die Nachbarn haben nichts von dem Einbruch bemerkt.“ Auch in einem Reihenhaus in Klagenfurt haben Einbrecher alle Räume durchsucht und mehrere Uhren und Schmuck erbeutet

In Villach hat sich ein Unbekannter in eine Betreuungseinrichtung geschlichen und eine Handtasche gestohlen. Dokumente, Schlüssel, eine geringe Menge Bargeld und Bankkarten sind weg; das Mobiltelefon der Besitzerin wurde jedoch nach einer Peilung in der Nähe aufgefunden.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter