27.11.2018 13:39 |

Kunasek: „Kein Thema“

Österreich wird sich nicht an EU-Armee beteiligen

Verteidigungsminister Mario Kunasek (FPÖ) hat die Teilnahme Österreichs an einer europäischen Armee ausgeschlossen. Eine solche Armee können sich Deutschland und Frankreich gut vorstellen. Eine gemeinsame Außen- und Verteidigungspolitik will der Minister aber sicherstellen.

„Für Österreich als neutrales Land ist eine gemeinsame Armee kein Thema“, sagte Kunasek bei einem Besuch in Rumänien. Und: „Österreich wäre sicher nicht bereit, seine Souveränität aufzugeben.“

Der Minister räumt zwar ein, dass es eine gemeinsame Kooperation, gemeinsame Ausbildungsebenen und Einsätze brauche, aber „keine Armee, sondern einen Weg zu einer besseren Zusammenarbeit“.

Gemeinsame Außen- und Verteidigungspolitik
Es sei wichtig, „selbstbewusst zu sagen: Wir wollen eine gemeinsame Außen- und Verteidigungspolitik in der Europäischen Union sicherstellen“, so Kunasek, der seit Monaten mehr finanzielle Untestützung für das Bundesheer fordert.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen