05.11.2018 12:46 |

Baidu forscht intensiv

Robo-Autos: VW holt sich Hilfe vom „China-Google“

Volkswagen treibt die Vorbereitungen für selbstfahrende Autos voran und arbeitet dazu mit dem chinesischen Internet-Giganten Baidu zusammen. Der deutsche Autobauer steigt als Partner bei der vom „chinesischen Google“ Baidu gegründeten Technologieplattform Apollo ein, die Technologien für autonome Autos entwickelt, wie beide Unternehmen in Peking bekannt gaben.

Apollo gilt als führendes Technologiekonsortium für autonomes Fahren in der Volksrepublik, wo die Entwicklung von Roboterautos rasant voranschreitet.

Mit dem weltgrößten Softwarekonzern Microsoft arbeiten die Niedersachsen bereits bei der Entwicklung von digitalen Diensten und Mobilitätsangeboten zusammen. Mit dem US-Autobauer Ford spricht Volkswagen zudem über eine Allianz bei der Entwicklung von autonomen Autos und batteriegetriebenen Wagen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter