Di, 13. November 2018

Einer hatte Messer

02.11.2018 15:23

Heiligenblut: Ex-Marine überwältigte zwei Räuber

Blutige Nasen haben sich zwei Räuber beim Überfall auf einen Niederländer in Heiligenblut geholt: Als sie den Mann bei einem Bankomaten mit einem Messer bedrohten und Geld verlangten, streckte er beide mit Faustschlägen nieder. Der 60-Jährige ist nämlich ein Ex-Marine.

Im „Korps Marinier“, wie es auf holländisch heißt, hatte der Mann eine Nahkampfausbildung erhalten. Und mit 60 ist er noch fit genug, das Erlernte anzuwenden. Das bewies der Urlauber als er in der Nacht zum Freitag von zwei Räubern aufgehalten wurde. Er hatte zuvor bei einem Bankomaten 50 Euro abgehoben. Plötzlich versperrte ihm ein Unbekannter den Weg. „Geld - dein Geld!“ herrschte er ihn an.

Nachdem der Holländer schon zuvor das Gefühl gehabt hatte, als würde ihn jemand beobachten, drehte er sich um und entdeckte einen zweiten Mann, der ihn mit einem Messer drohte.

Dann ging alles schnell: Der Urlauber, trat dem bewaffneten Täter das Messer aus der Hand und streckte ihn mit einem Faustschlag nieder. Dann brachte er den zweiten mit einem Beinfeger aus dem Gleichgewicht, setzte nach und schlug auch ihn mit einem Faustschlag zu Boden.

In seinem Zimmer alarmierte er die Polizei; als die Beamten zum Tatort kamen waren die Räuber jedoch weg. Eine Fahndung blieb bisher erfolglos.

Der Holländer blieb bis auf eine leichte Rötung am Handrücken unverletzt; die Täter machten keine Beute.

Serina Babka
Serina Babka

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Im Derby auf der Bank
Genoa-Krise: Juric bekommt doch noch eine Chance!
Fußball International
Klub der 37-er
Tag der Karriere-Enden! Drei Weltgrößen hören auf
Fußball International
Talk mit Katia Wagner
Dürfen wir noch Patrioten sein?
Österreich
ÖFB-Star bleibt cool
Alaba zur Bayern-Krise: „Man will Wirbel machen“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.