Fr, 18. Jänner 2019

Kamera filmte mit

02.11.2018 09:37

Sexattacke gegen Frau: TäterIN per Video gesucht

Ein sexueller Übergriff beschäftigt derzeit die Ermittler in London: Gesucht wird ein Sex-Täter, der Anfang Oktober in der U-Bahn eine Frau sexuell belästigt hat. Das ungewöhnliche daran: Bei dem Angreifer handelt es sich ebenfalls um eine Frau.

Der Vorfall ereignete sich am 6. Oktober gegen 19.15 Uhr in einem Zug der Jubilee Line zwischen den Stationen Bond Street und Baker Street. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung und veröffentliche ein Bild aus der Überwachungskamera der U-Bahn.

Das Opfer wurde sexuell angegriffen, als es sich in einer Garnitur der U-Bahn neben eine andere Frau setzte. Damit nicht genug, beschimpfte die Angreiferin nach der Tat die andere Frau auch noch rassistisch und trat ihr gegen das Bein, wie der Aussendung der Londoner Polizei zu entnehmen ist. Die Angreiferin hat schulterlanges blondes Haar und trägt einen schwarzen Mantel und eine dunkle Tasche am linken Arm, wie auf der Aufnahme der Überwachungskamera zu sehen ist.

13-Jähriger als neunfacher Sex-Täter
Die Frau ist nicht der einzige ungewöhnliche Sex-Attentäter der derzeit die Londoner Polizei beschäftigt. Im Osten der Metropole wurde am Donnerstag ein Jugendlicher vorübergehend festgenommen. Der erst 13 Jahre alte Bursche soll über einen Zeitraum von fünf Wochen mindestens neun Frauen sexuell belästigt haben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Star sagt Sorry
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Keine Versteigerungen
Post verkauft unzustellbare Pakete an Mitarbeiter
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.