01.11.2018 15:00 |

Nach Unwetter

Osttirol: Stromversorgung nahezu wiederhergestellt

Die Stromversorgung ist in Osttirol am Donnerstag nach den schweren Unwettern in der Nacht auf Dienstag nahezu wiederhergestellt gewesen. Laut Angaben der Tinetz waren nur noch fünf Trafostationen in zwei Gemeinden unversorgt. Sorge bereiteten indes die angekündigten neuerlichen Regenfälle.

Im Schnitt seien zwar nur 30 Millimeter Regen pro Quadratmeter prognostiziert, im Süden des Bezirks könnten es aber bis zu 50 Millimeter werden. Da der Boden teilweise aufgeweicht war, könne es bei gefährdeten Mästen zu Nachrutschungen und somit zu neuen Störfällen kommen, hieß es.

Schwierige Arbeiten
60 Monteure waren seit Montagabend im Dauereinsatz. In einige von der Außenwelt abgeschnittene Bereiche, wie etwa das massiv betroffene Villgratental, konnten sie aus Sicherheitsgründen erst am Mittwoch vordringen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
8° / 19°
wolkig
5° / 17°
stark bewölkt
4° / 18°
wolkig
7° / 18°
stark bewölkt
5° / 16°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter