Mi, 14. November 2018

krone.at-Test

03.11.2018 08:59

„NHL 19“: Gelungenes Eishockey-Komplettpaket

Thomas Vanek, der zu einem richtigen Wandervogel in der NHL geworden ist, geht diese Saison in Detroit für die Red Wings auf Torjagd. Bisher läuft es jedoch nicht nach Wunsch. Der Saisonstart darf getrost als verpatzt bezeichnet werden. Viel länger als Vaneks Karriere in der besten Hockey-Liga der Welt gibt es allerdings schon die NHL-Titel von EA Sports. Zwar tauchen hie und da erste Abnutzungserscheinungen auf, doch schlussendlich geht man auch heuer wieder gerne auf Puck-Jagd.

Vorbildlich beim diesjährigen Ableger „NHL 19“ ist die Einführung in die Steuerung - und das nicht nur für Anfänger. In Kooperation mit Hockey Canada gibt es ein als Trainingscamp getarntes Tutorial. Selbiges stünde auch „Madden NFL“, „NBA Live“ und „FIFA“ gut zu Gesicht. Fortgeschrittene überspringen einfach die Basics und steigen bei den Neuerungen ein. Training hat jedenfalls noch niemanden geschadet. Im Gegenteil.

Auf dem Eis fällt sofort die neue „Real Motion Player Tech“-Engine auf. Die Animationen wirken flüssiger, am Eis geht es dynamischer zu, die Spieler lassen sich schlichtweg besser und gefühlt realistischer über das Eis bewegen. Hinzu kommt die bessere Berücksichtigung der Body Checks. Abhängig davon, wie heftig der Zusammenprall war, rappelt sich der Spieler mal schneller, mal langsamer wieder auf.

Die Poke Checks, die im letzten Teil zu einfach waren und somit leicht zu Puck-Gewinnen führten, wurden entschärft. Allerdings um einen Tick zu viel: Anstatt den Puck am Schläger zu haben, folgt - zu oft - eine Pause auf der Strafbank. Das Vergehen? Tripping. Positiv fallen die KI-Anpassungen auf. Die Verteidiger gehen aggressiver ans Werk. Bei Rückstand wird zudem mehr Druck aufgebaut, um den Ausgleich zu erzwingen.

Vielzahl an Spielmodi
Gut gelungen ist EA Sports zudem die Neugestaltung der Menüs. „NHL 19“ hat eine Vielzahl an Spielmodi, die gefunden werden wollen. Die Lieblings-Modi kann man praktischerweise auswählen, damit sie gesammelt im Eingangsmenü angezeigt und so schneller ausgewählt werden können. Ansonsten unterscheidet sich die Darstellung und das Drumherum augenscheinlich nur in Nuancen vom Vorgänger. Die anderen EA-Sports-Titel sind diesbezüglich inzwischen etwas besser aufgestellt.

Bei den zahlreichen Möglichkeiten, seine Zeit mit „NHL 19“ zu verbringen, fehlt beim Karriere-Modus nach wie vor ein Story-Part. Einen neuen Sydney Crosby oder Wayne Gretzky auf dem Weg zum Superstar zu begleiten, hätte das gewisse Etwas.

Zwei Neuzugänge
Neben zahlreichen alten Bekannten wie „Ultimate Team“, „Shootout“, „Franchise“ und Co. dürfen schließlich bei den Modi auch zwei Neuzugänge begrüßt werden: „CHL“ und „World of CHEL“. „CHL“ (Chamions Hockey League) ist das Eishockey-Pendant zur Champions League im Fußball. Alle daran teilnehmenden Mannschaften sind enthalten und auch die Kader sind - fast - immer auf dem letzten Stand.

Bei „World of CHEL“ handelt es sich um eine Klammer für alle Online-Modi. Dazu gehören „NHL Ones“, „NHL Threes“, „NHL Pro AM“ und „EASHL“. Der „NHL Pro AM“-Part bietet sogar eine mehrteilige Kampagne, damit auch Offline-Spieler auf ihre Rechnung kommen. Grundsätzlich geht es um Drei-gegen-Drei-Partien, wobei die Gegner NHL-Legenden sind. Als i-Tüpfelchen gibt es ein Bonussystem, bei dem je nach Fortschritt Gegenstände (Outfits, Schläger usw.), Torjubel und andere Extras freigespielt werden.

Fazit: „NHL 19“ besticht durch nichts Revolutionäres. Das war allerdings auch nicht zu erwarten. Dafür wurde der Umfang nochmals etwas aufgepeppt, die Spielbarkeit weiter verbessert und die Übersichtlichkeit in den Menüs gesteigert. Raum für Verbesserungen, wie beispielsweise ein Story-Modus oder ein grafisches Update, gibt es klarerweise nach wie vor. Alles in allem ist aber auch - nicht zuletzt mangels Konkurrenz - „NHL 19“ das Komplettpaket in Sachen Eishockey.

Plattform: PS4 (getestet), Xbox One
Publisher: EA Sportsk
rone.at-Wertung: 9/10

Harald Kaplan
Harald Kaplan

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rund 10 Millionen Euro
Am Sonntag wartet dritter Lotto-Sechsfachjackpot!
Österreich
Nicht zu glauben!
Test-Fiasko! Schweiz blamiert sich gegen Katar
Fußball International
Eklat bei Bayern
TV-Experten geohrfeigt: Ribery entschuldigt sich
Fußball International
Urteil in St. Pölten
Mit Pkw auf Ex-Freund und neue Freundin zugerast
Österreich
Mit Probeführerschein
Lenker (20) raste Polizei im 244-PS-Audi davon
Oberösterreich
Fußprellung
Deutschland gegen Russland ohne Dortmund-Star Reus
Fußball International
Als Sportdirektor
Nächster Paukenschlag! Rieds Schiemer schmeißt hin
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.