So, 18. November 2018

Bei Bahndamm

19.10.2018 14:15

Fütterverbot ignoriert: 5 Ziegen mussten sterben

Seit 2014 setzen die ÖBB Schafe und Ziegen an den Bahndämmen in Klagenfurt-Harbach und Ebenthal als „Rasenmäher“ ein. Vor kurzem mussten fünf Ziegen sterben, weil das Fütterverbot ignoriert wird. Aus falsch verstandener Tierliebe werden immer wieder Äpfel und zum Teil verschimmeltes Brot auf die Weide geworfen.

„Wir haben überall Schilder an den Zäunen angebracht, die eine Fütterung der Tiere untersagen. Obendrein wird noch genau erklärt, warum kein Futter über den Zaun geworfen werden soll“, erzählt eine Klagenfurterin, die täglich die Gehege kontrolliert. „Wir müssen fast jeden Tag unreife Äpfel, Maisstangen, Maiskolben ohne Körner und verschimmeltes Brot entfernen. Die Schilder werden einfach ignoriert“, ärgert sich die Frau.

Die dramatische Folge: Binnen zehn Tagen sind fünf Ziegen qualvoll verendet. Dabei ist es gar nicht notwendig, die Vierbeiner zusätzlich zu füttern. Die Tiere werden täglich mit frischem Wasser, Heu und Ergänzungsfutter versorgt. Sie kommen beim ersten Frost in ihren Heimatstall in der Gemeinde Magdalensberg, wo sie beim Tierbesitzer überwintern können.

Kontrollen angedacht
„Wir werden jetzt ständig kontrollieren, damit wir den Übeltäter erwischen. Wir haben ja schon einen konkreten Verdacht“, berichtet die Klagenfurterin. Das ÖBB-Projekt bewährt sich seit Jahren. Die Ziegen und Schafe fressen den hartnäckigen Japanischen Staudenknöterich, der wichtige Entwässerungsgräben überwuchert und verstopft.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Nations League
Portugal holt Sieg in Gruppe 3 mit 0:0 in Italien!
Fußball International
Handoperation nötig
Verletzungsschock um Aksel Lund Svindal!
Wintersport
Holländer „stinkig“
Furzte sich Darts-Superstar Anderson zum Sieg?
Sport-Mix
„Der verlorene Sohn“
Goalgetter Modeste kehrt zum 1. FC Köln zurück
Fußball International
Nations-League-Finish
Foda peilt mit Österreich Sieg in Nordirland an!
Fußball International
„Krone“-Leser besorgt
„Ältere Arbeitslose finden keine Jobs mehr“
Österreich
Verstörende Prozession
Bischof lässt sich in Porsche von Kindern ziehen
Video Viral
ÖSV-Asse in Levi stark
Schild von Rang zwölf aufs Podest - Shiffrin siegt
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.