05.01.2010 09:38 |

Kollision mit Lkw

Auto bei Crash in zwei Teile gerissen - 17-Jähriger tot

Tödlicher Crash in Niederösterreich: Ein 17-jähriger Autofahrer ist am Montagnachmittag in Aschbach Markt im Bezirk Amstetten auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Lkw kollidiert. Für den jungen Lenker kam jede Hilfe zu spät, er erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Der 17-Jährige war gegen 17 Uhr auf der B122 in Richtung Seitenstetten unterwegs. Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit schleuderte der Wagen in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte auf der Fahrerseite mit einem entgegenkommenden Milchtankzug. Durch den massiven Aufprall wurde das Auto in zwei Teile gerissen und in den Straßengraben geschleudert.

Der junge Lenker erlitt bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen, der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Der 47-jährige Lenker des Lkw, der trotz Vollbremsung die Kollision nicht verhindern konnte und ebenfalls im Graben landete, blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol