Fr, 14. Dezember 2018

Es geht um 400.000 €

11.10.2018 08:00

Rückzahlung nach BH-Betrug ist positiv für Urteil

Für den Beamten der BH Grieskirchen, der - wie berichtet - knapp 400.000 Euro an Gebühren in die eigene Tasche abgezweigt haben soll, wird sich im Strafprozess seine teilweise Schadenswiedergutmachung positiv auswirken. „So etwas ist ein Milderungsgrund“, bestätigt die Welser Gerichtssprecherin Gerlinde Hellebrand.

Neun Jahre lang hatte der spielsüchtige 60-Jährige immer wieder Gebühren, die er für KFZ-Prüfplaketten, Reisepässe, Wunschkennzeichen, Führerscheine und Probefahrbewilligungen einkassiert hatte, nicht in vollem Umfang abgeführt.

Manipulationen
Durch Manipulationen am elektronischen Kassabuchungssystem gelang es ihm, knapp 400.000 Euro zur Seite zu schaffen, ohne dass das auffiel. Die Staatsanwaltschaft Wels erhob gegen den Mann nun Anklage wegen Amtsmissbrauch (§ 302/Abs. 2).

Strafbemessung
Dass der Beamte bereits 120.000 Euro des verursachten Schadens zurückbezahlt hat, dürfte sich im Strafprozess positiv auswirken. „Auf die Strafbemessung wirkt sich so etwas normal schon erheblich aus“, sagt Gerichtssprecherin Gerlinde Hellebrand.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Unser Geschenk
Unlimitiert telefonieren!
Web
Reichelt im Krone-Talk
Kritik an FIS: „Da rennst du gegen eine Wand“
Wintersport
Patentstreit in China
Qualcomm will Verkauf neuer iPhones unterbinden
Elektronik
Router, Repeater, DECT
Jetzt Mesh-WLAN-Package von AVM gewinnen!
Elektronik
Dramatische Momente
Nachbarbub rettet Niederösterreicher das Leben
Niederösterreich
Blutzucker beachten!
Die Adventzeit trotz Diabetes genießen
Gesund & Fit
Kolumne „Harte Schule“
Susanne Wiesinger: Das Kopftuch aus 1001 Nacht
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.