Mi, 19. Dezember 2018

Nächtigungen legten zu

04.10.2018 14:00

Ferienregionen jubeln über Spitzensommer-Bilanz

Höchst zufrieden können die heimischen Touristiker mit der abgelaufenen Sommersaison sein. Die nun vorliegenden Zahlen zeigen eine positive Entwicklung bei den Nächtigungen. Die absoluten Spitzenreiter sind dabei neben dem Salzkammergut die Donauregion und die Stadt Linz.

„Das war einer der besten Sommer, an die wir uns erinnern“, ist Wolfgangsee-Tourismuschef Hans Wieser happy. Auf eine nächtigungsstarke Vorsaison im Mai und Juni folgte ein herausragender Sommer: Insgesamt wurden zwischen Mai und August 646.775 Nächtigungen gezählt, das sind um 6,16% mehr als ein Jahr zuvor. Stark zugelegt hat auch die Region um den Dachstein mit 442.988 Nächtigungen (+8,32%). Der Attergau-Verband darf sich über ein Plus von 26,8% freuen, hat von Mai bis August 157.147 Nächtigungen verzeichnet - was auch auf ein internationales Pfadfinderlager zurückzuführen ist.

Salzkammergut, Linz und Donauregion sind top
Auf das gesamte Salzkammergut entfielen 1,797.100 Nächtigungen, das sind 6,2% mehr als 2017. Zu den Spitzenregionen im Land gehören auch die Stadt Linz (313.025 Nächtigungen; +6%) und die Region Donau Oberösterreich. „Die Gäste suchen wieder mehr das bodenständige Reisen und setzen auf die Natur“, darf sich Petra Riffert von der Werbegemeinschaft Donau mit 248.728 Nächtigungen über ein Plus von 5,4% freuen.

Deutschland als starker Markt
Der für Tourismus zuständige LH-Vize Michael Strugl weiß, dass die Zuwächse sowohl auf inländische als auch ausländische Gäste entfallen: „Insgesamt konnten im Land 3,7 Millionen Nächtigungen erzielt werden, das sind 4,5% mehr als im Vorjahreszeitraum. Der stärkste ausländische Markt ist nach wie vor Deutschland.“

Simone Waldl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.