28.09.2018 23:59 |

„Krone“-Reportage

Kärntnerin zeigt, wie man als 100-Jährige gut lebt

Immer mehr Kärntner treten in den „Klub der 100er“ ein. Mit Ilse Hitz gibt es schon das nächste Mitglied. Die ehemalige Lehrerin feiert am Samstag den 100. Geburtstag. Noch heute ist die mehrfache Mutter, Oma und Uroma sehr umtriebig. Vor allem das Kochen lässt sie sich nicht nehmen. Sie verrät das Geheimnis ihres Alters.

„Sie wollen also zeigen, dass die 100-Jährigen noch nicht ganz deppert sind“, lacht Ilse Hitz, als wir ihr Domizil in Drobollach betreten. „So ein schöner Platz - da kann man ja gar nicht grantig sein“, sagt die vierfache Mama, zehnfache Oma und 17-fache Uroma und blickt über den Faaker See.

Noch heute ist die ehemalige Lehrerin sehr aktiv. Vor allem das Kochen bereitet ihr große Freude: „Es ist machbar, solange man sich noch von A nach B bewegen kann. Ich habe früher auch zu meinem Mann immer gesagt: Du brauchst dich über nichts aufregen, ich kann ja kochen.“

„Man muss sich nur bemühen“
Seit 18 Jahren ist Ilse Hitz nun Witwe, die Zeit mit ihrem Mann vermisst sie sehr: „Wir haben in 62 Jahren Ehe keine dreimal gestritten. Ich würde ihn sofort wieder heiraten.“ So manche Krise wurde gemeinsam gemeistert. „Mein Mann klagte einmal, dass wir kein Geld haben. Also habe ich einen Kredit aufgenommen und Bungalows bauen lassen. Diese haben wir 30 Jahre lang vermietet und konnten somit gut leben. Man muss sich nur bemühen.“

Dass sie am Samstag mit Freunden und Verwandten den 100. Geburtstag begeht, sieht sie „mit einem lachenden und einem weinenden Auge“. Das Geheimnis ihres Alters? „Der große Zusammenhalt in der Familie und dass ich nie verfressen war.“ Angst habe sie nur, einmal „verblödet“ zu werden. „Im Moment habe ich aber noch die Tassen im Schrank.“

Im „Krone“-Wordrap beweist Ilse Hitz jede Menge Humor vor der Kamera - siehe Video oben!

Von
Christian Rosenzopf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)