So, 21. Oktober 2018

Nach Platzsturm

25.09.2018 06:05

Nächster Eklat um rabiate Fußball-Eltern: Abbruch!

„Eltern sind die größten Hooligans …“, postete ein Nachwuchs-Trainer (!) der ASKÖ Ebelsberg, nachdem Samstag vor einer Woche beim U15-Spiel gegen Donau Linz zwei Mütter wegen einer Prügelei einen Polizei-Großeinsatz ausgelöst hatten. Und nun sorgten Erziehungsberechtigte für den Abbruch des U11-Spiels Oftering - Ebelsberg. Wahnsinn!

Schon wieder Ebelsberg! „Der Verein kann aber nichts dafür“, sagt mit Günther Moser der Sportchef von Oftering, der auch betont, dass sich der gegnerische Trainer sofort dafür entschuldigt hätte, dass es am Freitag zum Abbruch der U11-Partie rund zehn Minuten vorm regulären Abpfiff gekommen war.

Auslöser: Eltern, die die Ebelsberger wiederholt dazu aufgefordert hatten, gegen die Gegner härter einzusteigen. Weshalb der Referee das Spiel kurz unterbrach und die Zuseher aufforderte, dies zu unterlassen. Hinterher ging’s weiter! Jedoch nur so lange, bis ein Ebelsberg-Knirps einen Gegner mit einer für diese Altersklasse total rüden Attacke umgenietet hatte. Reaktion des Referees: ein Pfiff und eine blaue Karte - sprich ein Zeitausschluss. Reaktion einiger Eltern: Sie stürmten den Platz. „Zehn bis zwölf Personen standen am Rasen“, schildert ein Augenzeuge die Szenen. Worauf der Schiri das Spiel auch zur eigenen Sicherheit sofort abbrach ...

Unfassbar! Zumal die ASKÖ Ebelsberg erst sieben Tage davor durch zwei sich bei einem U15-Spiel in die Haare gekommenen Mütter in die Negativ-Schlagzeilen gekommen war. Obwohl der Klub auch für diesen Vorfall nichts konnte, im Gegensatz zu den durchgeknallten Fußball-Eltern. Die aber offenbar nichts dazulernen!

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.