Do, 18. Oktober 2018

Bulgaren auf Beutezug

25.09.2018 08:28

Ladendiebe auf frischer Tat geschnappt: Anzeige!

In einer Parfümerie in Parndorf schnappten sich zwei Bulgaren (31 und 34 Jahre) die edelsten Düfte, entfernten die Diebstahlsicherungen und steckten die Flakons ein. Danach verließen sie das Geschäft und übergaben die Beute einem 38-jährigen Landsmann. Ebenfalls geschnappt wurde ein Krimineller aus Montenegro.

In einer Parfümerie im Outlet Center schnappten sich zwei Bulgaren (31 und 34 Jahre) die edelsten Düfte, entfernten rasch die Diebstahlsicherungen und steckten die Fläschchen ein. Danach verließen sie das Geschäft und übergaben die Beute einem 38-jährigen Landsmann.

Mitarbeiter des Geschäfts bemerkten den Diebstahl kurz darauf, sichteten die Video-Aufzeichnungen aus den Überwachungskameras und alarmierten die Exekutive. Und tatsächlich trafen die herbeigeeilten Beamten die drei Bulgaren noch vor Ort an und nahmen sie mit auf den Posten - wo sich die Männer sofort umfassend geständig zeigten: Das Trio wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Ebenfalls auf Beutezug ging ein Montenegriner im Outlet Center. Der 40-Jährige wurde von einem Kaufhaus-Detektiv dabei beobachtet, wie er Kinderkleidung stehlen wollte. Bei der polizeilichen Einvernahme stellte sich heraus, dass der Mann erst wenige Wochen zuvor bei einem Diebstahl ertappt und auf freiem Fuß angezeigt worden war. So viel Glück hatte er dieses Mal nicht: U-Haft!

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.