18.09.2018 08:12 |

Flugretter im Einsatz

Wanderer schlitterte übers Gras: Schwer verletzt

Richtung Kaiser-Franz-Josefs-Höhe wollte ein Schweizer am Montag wandern, doch beim Sandersee rutschte er auf einem Grasfleck aus und schlitterte etwa einen Meter abwärts. Der 68-Jährige erlitt schwere Beinverletzungen.

Mit einem Schweizer Wanderführer war der 68-Jährige auf dem Pasterzenwanderweg unterwegs vom Glocknerhaus Richtung Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Gegen Mittag rutschte der Schweizer auf einem Grasfleck aus und schlitterte etwa einen Meter hinab. Durch den Sturz erlitt der Wanderer schwere Beinverletzungen. Er wurde vom Team des Rettungshubschraubers Alpin 6 geborgen und ins Spital nach Zell am See geflogen.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter