16.09.2018 06:00 |

7 Prozent mehr Gäste

Supersommer: Wiens Freibäder ziehen gute Bilanz

Badeschluss in den Freibädern: Obwohl es nächste Woche in der Bundeshauptstadt bis zu 28 Grad geben soll, ist heute Sonntag der letzte Öffnungstag. 2,63 Millionen Gäste plantschten in den städtischen Anlagen, um sieben Prozent mehr als 2017.

Die Monate zum Saisonstart im Mai und Juni waren mau. Die Auslastung sank um 20 Prozent. Doch die lange Hitzewelle im Hochsommer brachte die Wende. „Wir verzeichnen heuer die siebentbeste Badesaison“, so Martin Kotinsky von der MA 44.

Saisonverlängerung „lange diskutiert“
Einige „Krone“-Leser wollen, dass die Saison verlängert wird. Laut Wetterprognose bringt die kommende Woche in Wien Badewetter mit 27 bis 28 Grad. „Wir haben das lange diskutiert. Die Entscheidung fiel aber eindeutig aus“, so Kotinsky. Die Besucherzahlen seien jetzt nicht mehr allzu hoch. Nun werden die Anlagen von oben bis unten gereinigt.

Bis Monatsende müssen die Pächter der Kantinen ausziehen. Und die Endabrechnung muss gemacht werden. Na dann. Bis zum nächsten Frühling.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter