Do, 20. September 2018

Aus Berglandmilch-Werk

14.09.2018 17:30

Mozzarella-„Minis“ kommen bald aus dem Innviertel

„So war das noch nie da - das gibt uns allen zu denken.“ Hörbar besorgt klang Berglandmilch-Chef Josef Braunshofer, als er gestern in Haslach an der Mühl über die Folgen des Klimawandels auf die Milchbauern sprach. Die Produktion ging zurück.

Die Dürre; Kühe, die aus Futtermangel abgegeben werden mussten - die extrem lange Hitzeperiode brachte die Milchbauern ins Schwitzen. „Wir spüren das auch, weil weniger Milch angeliefert wird“, sagt Berglandmilch-Chef Josef Braunshofer.

Käserei ausgebaut
Abseits davon stellt Österreichs größte Molkerei die Weichen für die Zukunft: Die Käserei in Voitsberg wurde ausgebaut, in Aschbach geht eine Mozzarella-Produktion in Betrieb.

Veränderung in Feldkirchen bei Mattighofen
Was das für das Werk in Feldkirchen bei Mattighofen bedeutet, wo der Mozzarella bislang beheimatet ist? Die Produktion von 15-Kilo-Blöcken übersiedelt nach Niederösterreich, dafür wird im Innviertel nächstes Jahr jene für die Mini-Mozzarella-Kugeln einziehen.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.