So, 23. September 2018

Polizei als Taxi

12.09.2018 06:01

Taferlklassler verirrt sich am zweiten Schultag!

Da hat wohl wer den Schulweg nicht ordentlich geübt! Am zweiten Schultag verirrte sich ein sechsjähriger Bub im Bus von Enns nach Steyr. Polizisten brachten den kleinen Rumänen nach aufwändiger Recherche nach Hause. Er fehlte noch gar nicht!

Kurz nach Mittag schlugen Busgäste in Steyr Alarm: Am Bahnhofsdeck war in einem Bus ein völlig verwirrtes Kind, offenbar ein verirrter Schulanfänger.

Name stand am Federpenal
Der Dreikäsehoch konnte oder wollte den Beamten nicht sagen, wie er heißt oder wo er wohnt. Am Federpenal stand zum Glück sein Name und Fahrgäste erinnerten sich, dass der Knirps in Enns zugestiegen war.

Bub wurde nicht vermisst
Mühsam suchten die Polizisten die Meldeadresse des Buben und fanden dann heraus, dass der Taferlklassler eigentlich bis 16 Uhr im Hort in Enns hätte bleiben sollen. Daher war er von seiner Mama auch noch gar nicht vermisst worden. Offenbar fehlte er im Hort aber auch niemandem.

Streifenwagen-Taxi
Die Steyrer Polizisten setzten den Knirps in den Streifenwagen und brachten ihn heim zur Mama.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.