01.09.2018 09:24 |

Zehnjährige reanimiert

Zwei Mädchen stürzten mit Kinderquad in Teich

Zwei zehnjährige Mädchen sind am Freitagnachmittag mit einem Kinderquad in den Strußnigteich bei Moosburg in Kärnten gestürzt. Dabei wurde ein zwölfjähriger Bub zum Lebensretter. Während ein Mädchen unterging, konnte der Bub das andere aus dem Wasser ziehen. Es war seine Schwester. Dann holte er Hilfe.

Die Geschwister hatten Geburtstag gefeiert, die andere Zehnjährige war mit ihren Eltern zu Gast. Sie kommen aus Wien. Als Überraschung durften die Kinder mit den vierrädrigen Gefährten ausfahren. Sie waren auf einer Nebenstraße bei Moosburg unterwegs, die zwei Mädchen (beide zehn Jahre alt) saßen zu zweit auf dem Fahrzeug. Plötzlich verloren sie die Herrschaft über das Fahrzeug, sodass sie mit dem Quad in den Strußnigteich stürzten und damit untergingen.

Der Zwölfjährige, der hinter den Mädchen gefahren war, konnte eines der beiden - nämlich seine Schwester - aus dem Gurt befreien und aus dem Wasser ziehen. Dann versagten seine Kräfte. Das zweite Mädchen war aber noch kopfüber im Quad gefangen und schon so weit eingesunken, dass nur noch die Räder aus dem Wasser schauten.

Bub fuhr zurück und holte Hilfe
Der Bub fuhr zurück und holte seinen Vater und den Vater des Mädchens. Die Männer zogen das untergegangene Mädchen ans Ufer. Es war zu diesem Zeitpunkt bereits zehn Minuten im Wasser gelegen. Dennoch zeigten die Reanimationsmaßnahmen Wirkung: Als die Rettung eintraf, konnten bereits Vitalzeichen festgestellt werden. Die Zehnjährige wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

Sie wurde in ein künstliches Koma versetzt und liegt nun auf der Intensivstation. Ihr Zustand, so heißt es, ist stabil.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)