Di, 25. September 2018

Von Boot gestiegen

23.08.2018 19:43

Drama in Wien: Zwei Burschen in Donau ertrunken

Drama um zwei junge Burschen in Wien: Ein 15- und ein19-Jähriger, beide Inder, sind am Donnerstag in der Alten Donau ertrunken. Die beiden waren von einem gemieteten Elektroboot aus ins Wasser gestiegen und laut Augenzeugen untergegangen. Es folgte eine große Suchaktion, am frühen Abend wurden die Leichen der Burschen geborgen.

Die Jugendlichen, die in England leben und Verwandte in Wien besucht haben sollen, hatten gegen 14 Uhr ein Elektroboot gemietet. Auf Höhe des Gänsehäufels ging einer der Burschen ins Wasser. „Laut Zeugen strauchelte er plötzlich, woraufhin sein Begleiter in die Untere Alte Donau sprang, um ihm zu helfen“, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Mehrere Badegäste und Passanten beobachteten, wie beide Burschen untergingen. Sie verständigten die Einsatzkräfte. Da sich der Vorfall in der Mitte des Gewässers ereignete, konnten die Augenzeugen offenbar nicht rechtzeitig einschreiten.

Nach den Burschen suchten zehn Taucher der Berufsfeuerwehr - linear, „die Taucher bilden dabei unter Wasser eine Kette“, schilderte Feuerwehrsprecher Jürgen Figerl. Um 18.20 Uhr bargen die Taucher die Leiche des älteren Burschen aus dem Wasser. Etwa eine Stunde später fanden sie die Leiche des 15-Jährigen. Verwandte der Gesuchten, die laut Maierhofer in der Nähe, aber nicht im Boot waren, wurden am Nachmittag vom Kriseninterventionsteam betreut.

„Die größte Schwierigkeit ist die schlechte Sicht, die anfangs etwa 50 bis 60 Zentimeter betragen hat und nun, nachdem Wasserpflanzen aufgewühlt worden sind, auf rund 20 Zentimeter gesunken ist“, schilderte Figerl. „Die Taucher müssen greifen, ob da jemand ist“, berichtete er. Außerdem gab es unterschiedliche Angaben, wo die Burschen untergegangen waren. Im äußersten Randbereich, wo die Suche gestartet worden war, ist das Wasser eineinhalb Meter tief, in der Mitte fünf bis sechs Meter.

Auch je ein Hubschrauber des ÖAMTC und der Polizei waren eine Zeitlang im Einsatz.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Gegen Ingolstadt
Louis Schaub bereitet Kölns 2:1-Siegtor vor
Fußball International
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National
4 Aktivisten im Finale
Russen stoppten 170 Flitzer während der WM
Fußball International
SPÖ-Personalrochaden
„Mit neuem Team rasch an die Arbeit gehen“
Österreich
Leihgeschäfte im Fokus
FIFA-Boss will das Transfer-System ändern
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.