17.08.2018 22:51 |

3000 Euro Strafe

Friesacher wurde 42 Mal vom selben Radar geblitzt

„Wie kann denn so etwas passieren?“, fragen sich da einige. Ein Friesacher Bäcker ist auf seinem Nachhauseweg 42 Mal in Folge vom selben Radar geblitzt worden. Nun muss er blechen - und zwar ordentlich. Die Strafe beträgt 3000 Euro.

Erlaubt sind nur 30 km/h, der Friesacher fuhr aber mit knapp 50 km/h - und das täglich. Was er nicht wusste: Jedes Mal wurde er dabei von einem Radar geblitzt. Er habe nicht gewusst, dass auf seinem Nachhauseweg von der Arbeit - der Mann arbeitet erst seit wenigen Monaten in Klagenfurt - ein Radargerät steht. Erst als er den ersten Brief bekommen hat, habe er gewusst: Das wird teuer!

Und so war es dann auch: Insgesamt musste der Bäcker 3000 Euro bezahlen. Übrigens: Mengenrabatt gab es bei der Strafe keinen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen