So, 23. September 2018

Ehe wird scheitern

14.08.2018 08:19

Thomas Markle: „Meine Tochter bemuttert Harry“

Thomas Markle ist sich sicher, dass seine Tochter, die Herzogin von Sussex, Prinz Harry bemuttert. Der pensionierte Beleuchtungstechniker hat seit der Hochzeit zwar nicht mehr mit seiner Tochter gesprochen, ist sich aber dennoch sicher, dass er das, was er online sieht, richtig deuten kann. Obwohl die royale Familie eine strikte Kleiderordnung hat, will Markle erkennen können, dass die ehemalige Schauspielerin ihren Gatten in Fragen des Kleidungsstils, sowie bezüglich seiner Essgewohnheiten bevormundet.

Der 74-Jährige erklärte gegenüber der „Daily Mail“: „Meghan ist von Natur aus sehr bemutternd. Sie liebt es, zu kochen und umsorgt andere gern. Er isst sicher gerade und zieht sicher nur die Kleidung an, die sie für ihn raussucht. Alle Männer brauchen sowas.“

Thomas Markle ist sich aber auch sicher, dass die Ehe des royalen Paares auf diese Art nicht funktionieren wird. Immerhin habe dies schon die erste Ehe seiner Tochter mit Trevor Engelson zum Scheitern gebracht. Im Jahr 2013 hatte sich die Schauspielerin von ihrem damaligen Mann wegen unüberbrückbarer Differenzen getrennt.

Trotz der diversen Differenzen zwischen Markle und seiner Tochter hatte dieser dennoch erwartet, dass das Paar ihn nach den Flitterwochen in den USA besuchen würde. Nachdem dieser Wunsch allerdings nie in Erfüllung gegangen war, packten der 74-Jährige und Meghans Halbschwester Samantha Markle in den Medien immer mehr Details über die Herzogin und das königliche Paar aus und zogen vor allem die 37-Jährige in der Öffentlichkeit durch den Dreck.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.