Mo, 22. Oktober 2018

Unglück in Grins:

29.07.2018 10:19

Ausgerutscht: Deutscher stürzte tödlich ab!

Ein 60 Jahre alter deutscher Wanderer ist am Samstagvormittag beim Abstieg von der Parseierspitze (3.036 Meter) im Gemeindegebiet von Grins auf einer nassen Felsplatte ausgerutscht und rund 200 Meter über felsiges Gelände in das Eisfeld des Grinner Ferner abgestürzt. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu.

Der Deutsche stieg mit seiner 52-jährigen Frau von der Augsburgerhütte zur Parseierspitze auf. Die 52-Jährige entschied sich aber bereits nach kurzer Zeit unterhalb der Südwand auf ihren Mann zu warten. Der Aufstieg auf den Gipfel erschien ihr zu schwierig. Der 60-Jährige setzte seinen Weg alleine bis zum Gipfel fort. Beim Abstieg überraschte ihn ein starker Regen und er rutschte auf einer nassen Felsplatte aus. Die Ehefrau informierte die Rettungskräfte, die jedoch nur mehr den Tod des Urlaubers feststellen konnten. Der Leichnam wurde schließlich vom Team des Notarzthubschraubers geborgen und gemeinsam mit der Frau nach Landeck geflogen. Dort wurde sie vom Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.