Di, 16. Oktober 2018

Vermessung in Linz

19.07.2018 11:30

Dom bleibt zweithöchste Kirche Österreichs

Die Hoffnungen von Linzer Dom-Patrioten haben sich bei einer digitalen Vermessung nicht erfüllt. Die altehrwürdige Kathedrale bleibt nur die zweithöchste Kirche Österreichs.

Die digitalen Vermessungen des Linzer Mariendoms im Vorfeld geplanter Restaurierungen haben nun bestätigt, was Schulkindern ohnehin seit jeher eingetrichtert worden ist: Die Kathedrale ist nur die zweithöchste Kirche Österreichs. Zuletzt war vom Dombaumeister spekuliert worden, dass aufgrund einer baulichen Abänderung beim Kreuz die Linzer Kirche eventuell doch höher als der Wiener Stephansdom sein könnte.

„Geschrumpft“
Laut der aktuellen Messung ist die Linzer Kathedrale tatsächlich 134,69 Meter hoch, damit sogar um elf Zentimeter kleiner als im Jahr 1902 angegeben wurde. Das dürfte allerdings auf eine Veränderung des Geländeniveaus seit der Errichtung zurückzuführen sein.
Der Mariendom ist damit nun um 1,7 Meter kleiner als der Wiener Stephansdom.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.