Fr, 19. Oktober 2018

Mehrfach-Überschlag

18.07.2018 06:44

Kärntner mit Bagger in Steinbruch abgestürzt

Bei Arbeiten in einem Steinbruch im Bezirk Feldkirchen ist ein Kraftfahrer rund 25 Meter mit seinem Bagger abgestürzt und hat sich dabei mehrmals überschlagen. Er konnte sich aber noch selbst aus dem Fahrzeug befreien und Hilfe holen.

Am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr war der Kraftfahrer aus Moosburg mit den Arbeiten im Steinbruch beschäftigt. Dabei dürfte der Kraftfahrer mit seinem Raupenbagger auf der Zufahrt zur Ebene 8 abgerutscht sein. Danach stürzte er rund 25 Meter auf die Ebene 7 und überschlug sich mehrmals.

Der Kraftfahrer konnte noch aus eigenen Kräften die Kabine des Baggers verlassen und telefonisch seinen Chef kontaktieren. Dieser holte ihn mit einem Firmenauto von der Unfallstelle ab und brachte ihn vor den Platz des Firmengebäudes. Dort führten Sanitäter die Erstversorgung durch. Danach wurde der schwer verletzte Kraftfahrer von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.