Mo, 20. August 2018

„Warmer Hans“

18.07.2018 08:00

Linzer Kult-Würstelstand als Fest-Attraktion

45 Jahre lang war der Würstlstand „Warmer Hans“ DER Treffpunkt für Nachtschwärmer am Linzer Hauptplatz. Bis immer öfter die Gäste ausblieben und Inhaberin Rita Lehner die Imbiss-Institution schließlich an einen Mühlviertler verkaufte - der das Kult-Standl nun wieder aufsperrt!

Könnt’ schon sein, dass es da den einen oder anderen Linzer von 10. bis 12. August nach St. Martin im Mühlkreis verschlägt. Wenn nämlich Gastronom Manfred Zinöcker und LASK-Busfahrer Gerhard „Busi“ Gruber beim Neuhauserfest im revitalisierten „Warmen Hans“ den Griller anheizen und ihren Gästen neben allerlei Würstelspezialitäten auch die legendären Pusztalaiberl - nach „Hans“-Originalrezept - servieren.

„Hans“-Erlös für neue Ausrüstung
Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass sich Zinöcker und Gruber dazu entschlossen, das Linzer Kult-Standl als Gemeinschaftsprojekt mit der Freiwilligen Feuerwehr Plöcking zu erwerben. Der Imbiss wurde danach in liebevoller Kleinarbeit originalgetreu wieder aufgebaut. Allerdings auf Rädern, um ihn auch bei anderen ausgewählten Veranstaltungen aufstellen zu können. Hauptaugenmerk gilt nun aber erst einmal den eigenen Feierlichkeiten. So wird der „Hans“-Erlös vom Neuhauserfest für die Anschaffung von neuer Feuerwehrausrüstung verwendet. 

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.