08.07.2018 15:51 |

Musik unter Wasser

Korallenriff als Bühne: Ein etwas anderes Festival

Das jährlich stattfindende Unterwasser-Musik-Festival hat im US-Bundesstaat Florida rund 400 Taucher ins Looe Key Reef gelockt. Die künstlerische Darbietungen wurden anschließend im Lokalradio übertragen.

Zuhörer konnten Klassikern von den Beatles wie „Yellow Submarine“, Jimmy Buffets „A Pirate Looks at 40“ oder echten Buckelwalgesängen lauschen.

Das Korallenriff ist für seinen Fischreichtum bekannt. Mit dem Konzert sollte dafür geworben werden, dass dieses Biotop erhalten bleibt, so Mitorganisator Bill Becker.

Die Veranstaltung wurde von einer lokalen Radiostation unterstützt, die die Unterwassermusiker mit einem maritimen Soundteppich beschallte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter