Di, 20. November 2018

Drei Brücken im Bau

06.07.2018 07:30

Endlich Entspannung bei den Linzer Baustellen

Das „Brückenbaujahr 2018“ hält, was es verspricht. Neben Staus - die ab morgen auch in Mauthausen die Geduld der Autofahrer auf die Probe stellen werden - tut sich auch auf den Baustellen viel. Nach dem Spatenstich für die neue Linzer Donaubrücke am Mittwoch steht nun fest, wer den Westring samt Donauquerung bauen wird. 

Zwölf Firmen haben sich bei der Asfinag für den Bau der ersten Westring-Etappe samt vierter Linzer Donauquerung beworben. Kommende Woche wird das Geheimnis gelüftet, wer den 145 Millionen Euro schweren Auftrag erhalten hat. „Die Firma ist bereits informiert. Es gilt aber ein Stillschweigeabkommen, da noch Beschwerden eingelegt werden könnten“, verrät Martin Pöcheim von der Asfinag. Bereits im Oktober sollen die Bagger dann nach 40 Jahren Hick-Hack aber endlich anrollen.

Erste Pfeiler für Bypässe
Fleißig gebaut wird einige Kilometer flussabwärts nun auch an der neuen Donaubrücke und seit einiger Zeit schon an der Voestbrücke und ihren zwei Bypässen. Die ersten Konstruktionen für die vier Pfeiler ragen aus der Donau heraus. „Die Bodenwerte passen“, ist Pöcheim erleichtert. Die Pfähle müssen bis zu 14 Meter tief in den Boden gesetzt werden. Zufrieden ist die Asfinag aber nicht nur mit dem Baufortschritt: „Es ist zu keiner Verschärfung der Verkehrssituation gekommen“, so Pöcheim.

Sperre in Mauthausen
Verschärfen wird sich die Situation hingegen ab morgen, Samstag, bei einer weiteren Brücke. In Mauthausen beginnt um 19 Uhr eine Totalsperre, die bis Montag, 4 Uhr, und dann die nächsten acht bis zehn Wochenenden dauert. Die Baufirma GLS verstärkt die Stahlträger und verbessert den Korrosionsschutz. „Wir haben unter der Brücke Schienen montiert, auf denen vier Wägen mit Arbeitern hängen“, verrät GLS-Projektleiter Bernhard Watzl.

Mario Zeko/Simone Waldl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Stimmen zum Spiel
Goldtorschütze Grbic: „Es gibt nichts Schöneres“
Fußball International
Sieg gegen Griechen
Historisch! U21-Team erstmals für EM qualifiziert
Fußball International
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.