Di, 23. Oktober 2018

Mastbruch

02.07.2018 06:00

Segelboot kenterte auf Millstätter See

Zwei Urlauber aus Salzburg mussten am Sonntag aus dem Millstätter See gerettet werden. Die beiden Männer waren nach einem Mastbruch in den See gestürzt.

Ein 30-jähriger Wiener und ein Salzburger (48) waren am Sonntagabend mit einem mit einem ausgeliehenen Segelboot auf dem Millstätter See unterwegs, als plötzlich in der Seemitte ein Teil der Maststütze des Segelbootes brach. „Der Mast fiel um und aufgrund des starken Windes kippte das Boot um und beide Männer stürzten in den See“, schildert ein Polizist.  Da die Segler das gekenterte Boot nicht mehr aufrichten konnten, schwammen sie in Richtung Ufer.

Am Weg ans sichere Ufer wurden die Männer von einem Urlauber, der zur selben Zeit mit einem Katamaran gewesen war, aus dem Wasser gefischt und auf ein Elektroboot gehievt. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Im Einsatz stand die Wasserrettung Ferndorf mit vier Mann und einem Rettungsboot sowie die Wasserrettung Millstatt und das Motorboot der Polizei Millstatt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.