Di, 18. September 2018

500 Ideen auf Papier

29.06.2018 09:23

Ludmannsdorf will bunten Ortskern und Treffpunkte

In einem Bürgerbeteiligungsprojekt, das vom Architekturbüro „nonconform“ begleitet worden ist, haben die Ludmannsdorfer 500 Ideen eingebracht und zu einem Konzept verarbeitet. Rastplätze, Begegnungszone, Kaffeehaus, Tankstelle & Co. stehen auf der Wunschliste für einen bunteren Ortskern.

„Einige Ideen, welche die bunte Gestaltung des Ortskernes betreffen, könnten rasch und mit wenig Aufwand umgesetzt werden“, so „nonconform“-Projektbegleiterin Marieluise Brandstätter. 60 Bewohner haben bei den Workshops mitgemacht und ihre Ideen eingebracht. Unter anderem werden Rastplätze und ein breiterer Gehweg durch den Ort gewünscht. Bürgermeister Manfred Maierhofer: „Fakt ist, dass wir ausreichend Veranstaltungsräume besitzen. Was uns fehlt sind Plätze, auf denen man sich trifft. Das wird unkompliziert umsetzbar sein.“

So sollen schon rasch Sitzgelegenheiten geschaffen werden. Ebenso könnte vor dem leer stehenden Zadruga-Mark eine Begegnungszone geschaffen werden. Maierhofer: „Große finanzielle Sprünge können wir aber nicht machen.“

Ganz oben auf der Wunschliste stehen Kaffeehaus, Tankstelle und die Wiedereröffnung des Zadruga-Marktes. „Das ist natürlich unrealistisch“, erklärt der Gemeindechef. Übrigens: Das bestehende Gemeindeamt wurde um 127.000 € verkauft. Maierhofer: „Wir werden Mitte Juli im ehemaligen Posojilnica Bank-Gebäude einziehen.“ Dieses wurde um 520.000 Euro gekauft.

Gerlinde Schager, Kärntner Krone

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.