Di, 18. Dezember 2018

Teurer Erfolg:

17.06.2018 11:00

Eltern zahlen 6,2 Millionen für Nachhilfe in Tirol

Gute Noten ohne Nachhilfe? Das ist für die meisten Familien kaum noch vorstellbar. Rund 10.000 der 83.000 Tiroler Schüler erhielten laut Arbeiterkammer seit Ende des letzten Schuljahres bezahlte Nachhilfe. Insgesamt bräuchten allerdings 18.000 Schüler Lernhilfe - für viele Eltern ist das aber nicht leistbar.

Laut der AK-Nachhilfe Studie haben im abgelaufenen Schuljahr 2017/18 (inkl. Sommerferien) 14.000 Schüler Nachhilfe erhalten. Für 4000 davon konnte kostenfreie Nachhilfe organisiert werden, weitere 4000 hätte ebenfalls Lernhilfe gebraucht, die Familien konnten das allerdings nicht finanzieren. Im Schnitt geben betroffene Eltern laut Studie pro Schüler 620 Euro für Nachhilfe aus. Tirolweit ergaben sich dadurch Kosten von 6,2 Millionen Euro. Rund 50 Prozent der Eltern, die Lernhilfe bezahlen, sind dadurch finanziell spürbar bis sehr belastet. Der höchste Bedarf besteht weiterhin in Mathematik.

Politik am Zug
„Dass der Schulunterricht immer noch so großen Nachhilfebedarf produziert, für den Eltern aufkommen müssen, ist für die AK nicht nachvollziehbar“, betont Arbeiterkammer-Präsident Erwin Zangerl. Die AK habe deshalb ein Bündel an Maßnahmen ausgearbeitet, welches die Situation verbessern würde. „Jetzt wäre endlich die Politik mit der Umsetzung am Zug“, ist Zangerl überzeugt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Deutsche Bundesliga
LIVE: Hält Dortmund-Superlauf in Düsseldorf an?
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt
„Sind glücklich“
Hoeneß bleibt Bayern-Aufsichtsratsvorsitzender
Fußball International
Ehre für Salzburger
Gishamer ersetzt Drachta als FIFA-Schiedsrichter
Fußball International
Tirol Wetter
-2° / 3°
heiter
-4° / 2°
wolkenlos
-2° / 1°
heiter
-4° / 1°
heiter
-4° / 1°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.