Mo, 10. Dezember 2018

Drama in Brasilien

04.06.2018 10:49

Hai attackiert Teenager und beißt ihm Penis ab

Grauenhafter Haiangriff vor der brasilianischen Küste: Jose Ernestor da Silva genoss mit Freunden einen Badetag im Meer, als er im Bereich der Hüfte von einem Tier attackiert wurde. Andere Badegäste eilten dem 18-Jährigen sofort zu Hilfe und zogen ihn aus dem Wasser - doch sein Penis wurde von dem Hai regelrecht amputiert.

Die Jugendlichen, unter ihnen auch Joses Bruder, waren am Strand von Piedade bei Recife ins Meer hinausgeschwommen. Die Gruppe soll sich dabei in tiefere Bereiche vorgewagt haben, die mit Hai-Warnungen versehen sind, berichtete Rodrigo Matias von der örtlichen Feuerwehr. Ein Rettungsschwimmer warnte die Schwimmer noch, sie sollen näher an die Küste schwimmen, doch genau in diesem Moment schlug ein Hai zu.

Andere Strandbesucher hoben den schwer verletzten Teenager aus dem Wasser und legten ihn zur Erstversorgung auf den Stand. Mit Tüchern wurde versucht, die Blutung zu stoppen, andere riefen ihm zu: „Atme!“

Tigerhai soll Angreifer gewesen sein
Jose wurde schließlich ins Spital eingeliefert, wo er noch zwei Herzattacken erlitt. Eine Notoperation wurde durchgeführt, doch der Penis und ein Teil des Oberschenkelknochens waren nicht mehr zu retten. Bei dem Angreifer soll es sich um einen Tigerhai gehandelt haben.

Mutter: Er ist heimlich hingegangen“
Seiner Mutter hatte der 18-Jährige nicht verraten, dass er den Strand besuchte: „Er ist heimlich hingegangen, weil er wusste, dass ich es für gefährlich hielt. Ich machte mir keine Sorgen, weil ich dachte, er sei irgendwo im Haus“, erzählte Elisangela dos Anjos „Brazil‘s JC Online“ im Krankenhaus. Es ist die zweite Haiattacke in der Gegend in nur zwei Monaten, bei der ein Schwimmer lebensgefährlich verletzt wurde. Mitte April musste einem 35-Jährigen ein Bein und eine Hand nach einem ähnlichen Vorfall amputiert werden.

Miriam Krammer
Miriam Krammer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.